Die Karin und Walter Blüchert Gedächtnisstiftung gratuliert den „Helden von Barmbek!“.

Am 11.12.2017 präsentierte die Karin und Walter Blüchert Gedächtnisstiftung bei der Verleihung des „Hamburger des Jahres 2017“ im Hotel Atlantic die Kategorie „Fairness & Courage“ als offizieller Pate der Veranstaltung. Für die Karin und Walter Blüchert Gedächtnisstiftung war dieses Engagement eine besondere Herzensangelegenheit, da es auch diese Werte waren, die Walter Blüchert in seinem Leben als Antriebs- und Motivationsquelle betrachtete.

Unmittelbare Unterstützung von Menschen in Not ist das Leitbild der Karin und Walter Blüchert Gedächtnisstiftung – so, wie Walter F. Blüchert es bereits zu Lebzeiten verfügte. Denn aus dem Glück der Anderen entspringt auch persönliches Glück und der Ansporn, Gutes zu tun. Weil jeder Mensch zählt.

Bereits zum 19. Mal wurde im Hotel Atlantic Kempinski der „Hamburger des Jahres“ im Rahmen einer prestigeträchtigen Gala in insgesamt 6 Kategorien verliehen. Die Auszeichnung in der Kategorie „Fairness & Courage“ ist stets von besonderer Bedeutung, da sie diejenigen Menschen auszeichnet, die sich mit beispiellosem Einsatz für die Hansestadt einsetzen. Traditionell wird die Laudatio von Hamburgs erstem Bürgermeister gehalten.

 

Seit November 2017 leistet die Karin und Walter Blüchert Gedächtnisstiftung von Hamburg aus direkte Hilfe für Menschen in Notsituationen. Zu den ersten geförderten Hamburger Institutionen gehören u.a. die phönikks Stiftung sowie das Zentrum für Kinder und Jugendliche in Trauer e.V., überregional wird zudem die Right Livelihood Award Foundation (der alternative Nobelpreis) unterstützt.